Moderne Methoden der Regelungstechnik 1

  • Viel Erfolg bei der Klausur!

  • Kurzes Review SS15:
    5 Aufgaben, 90 Punkte
    -Luenberger Beobachter vollständig (6P), reduziert mit Roppenecker (p gegeben, 11P)
    -Ackermann Formel, 2 Vorteile
    -5 Kurzfragen
    -Blockschaltbild zeichnen
    -Von Blockschaltbild auf DGL MIMO schließen
    -Riccati
    - z=Acos(wt+phi), Zustandsdarstellung bestimmen
    -...
    alles fällt mir leider nicht mehr ein. Insgesamt war es fair, es wurde eigentlich der gesamte Stoff abgefragt. Mein Problem war die Zeit, hat mich persönlich an TM erinnert ^^

  • Hallo zusammen,


    ich überlege, dieses Semester die Vorlesung MMdR zu hören.
    Gibts denn eine Notenverteilung vom SS 15 oder vom WS 15/16? Und könnte die jemand hochladen :P
    Die letzte vom 14/15 schreckt mich gerade schon ein wenig ab, die von SS13 sieht aber ja ganz gut aus?



    Danke!!!

  • Hi Zusammen,
    habe mir gerade meinen Beitrag zerschossen, deswegen hier noch die Kurzform:


    Anbei sind meine Formelsammlung und das inoffizielle Skript zu dem Fach, das von Studenten gemacht wurde und ausdrücklich nicht vom Lehrstuhl abgesegnet wurde (es deckt sich aber sehr gut mit den Tafelanschriften des Profs).


    Ich würde mir das Fach nicht nochmals antun, da es wirklich schwierig ist und gute Noten wirklich schwer zu erreichen sind. Für die Note sollte man dieses Fach wirklich nicht wählen, wen aber RT interessiert, dem sei es wärmstens empfohlen, da der Übungsleiter sehr kompetent ist und immer noch sehr motiviert.


    Zudem habe ich die Notenverteilung von WS1617 angehängt, das eine Nachholklausur war. Ist daher sicher nicht repräsentativ, aber man merkt gleich, dass ein gewisser Anspruch herrscht ;)
    Ich hatte eine 2,3 mit 2 Wochen sehr intensivem Lernen und nem recht guten Verständnis des Stoffes (m.E.n.)


    Wenn ihr ne Zusfas der Klausur braucht, die habe ich auch hochgeladen, da ich keinen Lust habe, sie nochmal hinzuschreiben.
    Es waren insgesamt 90 Punkte und es war ein deutlicher Überhang (80% der Punkte noch 1,0).
    Wenn man was nicht lesen kann, einfach fragen oder PN.


    Liebe Grüße und viel Erfolg bei dem Fach, wenn es jemand liest hier ;)
    Nick

  • Review SS18


    Vorlesung:

    - Vorlesung wird wie gehabt von Prof. Lohmann gehalten und er erklärts auch ganz gut alles. Vom Lehrstuhl gibts sehr viele Zusatzangebote (Sprechstunden, Zusatzübungen, Repetitorium, Tutorübung, etc.)

    - Die Vorlesungsmitschrift hier im Forum ist immernoch aktuell, der Stoff ist unverändert. Lediglich der Fuzzy-Regler ist glaube ich nicht in der Mitschrift vorhanden (wird i.d.R. in der letzten Vorlesung des Semesters behandelt und )


    Noten:

    - Falls bei euch die Notenverteilung eine entscheidende Rolle bei der Fächerwahl spielt, solltet ihr nur die Verteilungen ab 2014 berücksichtigen. Die Notenverteilungen in den Jahren davor (anderer Übungsleiter) waren deutlich besser und der Anteil an 1,x Noten höher. Der Stoff ist zwar gleich geblieben, es wird aber in den letzten Jahren härter korrigiert. Gute Noten sind in MMRT1 schwieriger zu erreichen als früher.

    - Kann mich meinem Vorredner anschließen: Mit sehr intensiven Lernwaufwand und gutem Verständnis schafft man eine 2,X. Bessere Noten gibts eher nur für Überflieger denen das Thema extrem gut liegt.


    Prüfung SS18:

    - Die Prüfung dieses Jahr fand ich relativ fair vom Stoff. Aufgaben waren klar formuliert und es gab einige Standardaufgaben. Zeitdruck hatte ich jetzt nicht extrem, aber ewig Zeit zum Überlegen darf man trotzdem nicht verschwenden. Die Prüfungsaufgaben werden vorgelesen, erst danach beginnt die Bearbeitungszeit.

    - Stoffumfang war u.a.: Reduzierter Beobachter, Blockschaltbild, Störmodell aufstellen (sehr ähnlich zur Musterklausur), Ricatti kam nur in einer Kurzfrage dran (SS17 kam Ricatti noch als komplette Aufgabe dran), es gab vier Kurzfragen (Multiple-Choice).. und man musste einen Block aus dem Thema KNN skizzieren (glaube das war das time delay network)


    Tipp zur Vorbereitung:

    - Wer noch mehr Übungsaufgaben braucht: Die Prüfung "Regelungstechnik 2" der ETH Zürich ist so ein Mix aus unseren "Grundlagen der RT" und "MMRT1". Die Kollegen von der ETH stellen die Altklausuren online, im Moment gibt es zehn Stück. Man findet in jeder Prüfung normalerweise eine Augabe zu MIMO-Systemen, Beobachtern und LQG-Regelung (entspricht unserm Ricatti). Die restlichen Aufgaben sind für uns nicht relevant. Die Aufgaben spiegeln das Niveau unserer Klausur ganz gut wieder. Zu finden ist das ganze hier: ETH_Exams


    Fazit:

    - Das Fach ist wirklich sehr aufwändig und gute Noten schwer zu erreichen. Ich würde es nur wählen, wenn ich wirklich später was damit zu tun haben will. Für diese Leute ist es sicherlich sehr gut geeignet, vor allem da der Lehrstuhl sehr viele Zusatzangebote anbietet.



    Hier noch die Notenverteilung aus dem SS18





    und hier noch SS17



  • Hallo Zusammen,


    Aktualisiertes Skript von MMdR1 siehe Anhang **Version SS19**


    **vorhandene Fehler korrigiert

    **Zustandsgröße für Störungen nicht mit w sondern mit \bar{x} bezeichnen

    **neue Kapitel: Fuzzy Control

    **Zeichnung von Matrizen verändert sich


    Wenn Sie andere Fehler oder Probleme finden, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht oder kontaktieren Sie mich unter tumlinyf@gmail.com