Thermische Kraftwerke - Inhalt/Gedächtnisprotokoll: Kurzfragen

  • Hallo!


    In Anbetracht der Tatsache, dass bald die Klausur "Thermische Kraftwerke" stattfindet:

    Gibt es hierzu noch Gedächtnisprotokolle zu den Kurzfragen bzw. weiß jemand was generell so abgefragt wird

    oder wie tiefgehend abgefragt wird? Auf das Rechnen kann man sich ja relativ gut vorbereiten ansonsten.


    Vielen Dank!! <3

  • okay, da ich mir damals ein Gedächtnisprotokoll gewünscht hatte, hier was ich noch weiß direkt nach der Klausur heute:


    Kurzfragenteil:


    Ich habe mir die Vorlesungen nicht angehört sondern bin nur die Vorlesungsfolien durchgegangen. Das ging auch sehr gut soweit. Es wurden quasi nur

    Diagramme (Wirkungsgrad über Verdichtungsverhältnis z.B.), Schaltpläne und Kurzfragen zu Vor- und Nachteilen bzw. nennen Sie diese und jene Konzepte. Man konnte sich anhand der Folien schon selber ganz gut ableiten, was eine Kurzfrage sein könnte. Woran ich mich erinnere:

    - Schaltplan Regenerative Speisewasservorwärmung zeichnen

    - Schaltplan Gasturbinenkraftwerk mit Wärmetauscher

    - Stromgestehungskosten von Gasturbinenprozess und Atomkraftwerk (diese zwei Diagramme über den Betriebsstunden)

    - Carnotprozess im TS und PV Diagramm zeichnen und Formel für Carnot-Wirkungsgrad angeben

    - 2 Vor- und 2 Nachteile einer GuD Anlage oder nur Gasturbinenprozess (eins vom Beidem, bin mir nicht mehr sicher)

    - Nenne 4 Kombikraftwerke und ihre Feuerungsmethoden ( z.B. IGCC: ...)

    - Nenne 4 Kollektortechnologien (Fresnelspiegel etc.)

    - Man sollte die Reduzierung/Verringerung der Auslastung der GuDs in Deutschland nach dem Merit Order Konzept erklären

    - Nenne übliche Blockregelungskonzepte (Festdruckregelung etc.)

    - Man sollte erkären, was ein Moderator ist und wofür dieser verwendet wirk (Kernkraft) und zwei Moderatoren nennen

    - Man sollte Arten nennen, wie Turbinen-Anzapfungen ausgeführt werden können oder so ähnlich (wusste hier nicht genau, was gemeint ist)

    - TQ Diagramm des Kalina-Cycles zeichnen und dort auch das Thermal - und Kühlwasser einzeichnen


    Mehr fällt mir momentan nicht ein.


    Rechenteil:


    Der Rechenteil war an sich nochmal in einen kleineren Teil 1 und einen größeren Teil 2 unterteilt. Teil 1 war sehr gut bearbeitbar. Es gab hier einfach einen Gasturbinenprozess und man musste so Sachen wie Verdichtungsverhältnis, Leistungen, Klemmleistung etc. berechnen. Waren meistens Ein-Zeiler und sehr an der Übung orientiert.

    Teil 2 hingegen empfand ich als recht schwierig. Es war ein GuD Prozess gegeben, der sehr unübersichtlich wirkte. Es gab eine Hochdruckturbine, eine Mitteldruckturbine und eine Niederdruckturbine. Ich habe den Teil nicht wirklich gut gelöst. Ich kann jedem nur empfehlen, sich die Berechnung von irgendwelchen

    Zuständen in Anzapfungen oder mit Werten aus Anzapfungen gut anzugucken. Außerdem sollte man den ganzen Kram mit Entspannungsvorgängen im Mollier-Diagramm zeichnen und Enthalpie im Kondensator über Dampfgehalt usw. gut draufhaben. Natürlich auch Bilanzen um irgendwelche Brennkammern etc.